UB100W im EMV-Stresstest

Der Blinkgeber UB100W schaltet eine Scheinwerfer-Glühlampe U = 12 V; P = 55 W und wird ohne ein Gehäuse während des normalen Betriebes in das elektromagnetische Störfeld des Sprühfunkens an einem Teslatrafo eingetaucht. Selbst das Einschlagen eines Funken in die Platine, beeindruckt den Blinkgeber nicht. Auch die kleinen Entladungen an der Ecke der Platine stören den Betrieb nicht. Der Blinkgeber hat eine enorme Festigkeit gegen elektromagnetische Störfelder.

Der Produktvergleich

Die Vorteile eines solide entwickelten und hergestellten Produktes sind meistens nicht auf den ersten Blick erkennbar. Daher soll ein kleiner Vergleich mit einem preiswerten elektronischen Blinkgeber aus Asien Klarheit schaffen. Grundsätzlich muss die Kreativität der Entwickler des preiswerten Vergleichstypen gelobt werden. Er schaltet (blinkt) und ist unglaublich preiswert.  

UBr100W , UB100W AUS MITTELDEUTSCHLAND

Blinkgeber 6V/12V Motorrad, P<= 100 W (Dauerlast),

2 Pins

Feste Frequenz mit CMOS-Chip als Treiber für den FET

Maße 3,5 cm x 2,4 cm x 1,2 cm

Es lässt sich feststellen:

+ Made in Germany sichert Arbeitsplatze und Know How

+ Universell für 5 V...15 V spezifiziert und getestet

+ Originales wasserdicht gebördeltes Blechgehäuse,

   1:1 passend für DDR-Zweiräder oder

+ Sehr kompakte Bauform im HOTMELT-Gehäuse

+ Keine abstehenden Bauteile, die durch Vibration

   abbrechen könnten

+ Schutzelemente gegen Überspannungen im Bordnetz

    z.B. von Hupe oder Lichtmaschine erzeugt

+ Schutz gegen Verpolen während des Einbaus

+ Zulassung beim Kraftfahrt Bundesamt mit e-Nummer

+ Nur Keramik-, keine alternden Elektrolytkondensatoren

+ Integrierte Treiberstufe für ansteuerung des FETs

+ 12V / 180 W Belastbarkeit getestet -> 100 W garantiert

+ Service und Ansprechpartner für Beratung sind vor Ort

   und persönlich ansprechbar

+ Passendes Zubehör für Einbau ist verfügbar

Aber:

- Herstellkosten um Faktor 3...4 höher als in Asien

VERGLEICHSTYP AUS ASIEN

Blinkgeber 6V/12V Motorrad; P=? (keine Angabe)

2 Pins

Feste Frequenz mit Transistoren, Schaltung mit FET

Maße: 3,5 cm x  3,5 cm x 3,5 cm

Es lässt sich feststellen:

+ Grundsätzlich kreative Arbeit der Entwickler!

+ Universell für 6 V ...12 V einsetzbar

+ Verwendung eines leistungsfähigen FET für 

    Strombelastbarkeit bis zu 75 A.

+ Preiswerter Taktgeber mittels 2er Transistoren

Aber:

- Schutzbeschaltung gegen positive und negative

   Überspannungen ist eingespart. Damit ist eine

   Zulassung beim KBA mit e-Nummer ausgeschlossen. Der Blinkgeber darf somit im Bereich der STVO nicht benutzt werden!

-  Verwendung von 47 µF-Elektrolytkondensatoren, die

   bekannt dafür sind, dass sie austrocknen und Probleme

   machen. Ein Ausfall wegen ein paar Cent Aufpreis wird in

   Kauf genommen.

- Die Elektrolytkondensatoren schwingen und die

  Anschlussdrähte können abbrechen, was zum Ausfall führt.

- Keine Treiberstufe, die den FET in Mikrosekunden

  umschaltet. Bei Umschaltung über Millisekunden entsteht

  Wärme im FET. Es ist unklar, wie viel Leistung tatsächlich

  geschaltet werden kann.

- Kunststoffgehäuse ist gesteckt, nicht dicht gegen Wasser


Demonstration Bleifreie Simson

Für das Video-Beispiel wurde eine vom Kunden nicht besonders gut gepflegte 12V-Elektronik Simson, Baujahr 1989, mit defektem Bleiakku und damit keinem Blinklicht oder Hupe zu einer "Bleifrei-Simmi" umgebaut.

Sie war anschließend wieder voll funktionsfähig ohne einen Blaiakku!

Es wurde bewusst nur im Standgas, d.h. bei minimaler Drehzahl gefilmt, weil das der Betriebsfall mit der geringsten verfügbaren Leistung von der Lichtmaschine ist. Bei höheren Drehzahlen ist deutlich mehr Leistung verfügbar.

Im folgenden Video sieht man das sehr schöne Blinklicht, das Rücklicht und das Bremslicht im Standgas.

Hupen im Standgas ist im Alltag eher unwahrscheinlich. Daher ist es praxisnah und unproblematisch,

dass man etwas Gas geben muss, damit die Hupe schön laute Geräusche macht.